Fach- und Begegnungsreise nach Bosnien

 

Beauftragt von der Medizinischen Akademie des Internationalen Bundes (IB-GIS) Mannheim, organisierte Agentur i-kunst für die Studierenden eine Fach- und Begegnungsreise nach Bosnien. Ziel war es, eine wertvolle und attraktive Ergänzung der Ausbildungsinhalte darzustellen: In einer durch Konflikt und Bürgerkrieg hart getroffenen Region Europas lassen sich auf eindrucksvolle Weise die Bemühungen um Wederherstellung von Menschenrechten, sozialer Fürsorge und interkultureller Integration beobachten. Das Projekt wurde von i-kunst vollständig vorbereitet und organisiert, und von der BW-Stiftung finanziell unterstützt.

In der Zeit vom 24.07. – 03.08.2012 besuchten 9 Studierende sowie ein Dozent des IB-Gis zwei Einrichtungen in Bosnien: Das Internationale Forum der Solidarität „Emmaus“ in Duje, und die größte NGO Bosniens „Osmijeh“ in Gracanica. Durch die Gespräche mit Leitern, Therapeuten, Aushelfern und Patienten gewann die Teilnehmer ein Einblick in die sozialfürsorgliche Situation des Landes. Bei Workshops konnten die Studenten ihr Wissen einbringen. Bei den Ausflügen in Doboj und Tuzla konnten sowohl die Städte als auch die jüngere Geschichte des Landes von den Studierenden kennengelernt werden.

Die Begegnungen mit den Bewohnern und Patienten vor Ort, der freundliche familiäre Umgang und die große Gastfreundschaft wurden besonders hervorgehoben. Eine außergewöhnliche Erfahrung war zudem, dass der Zeitpunkt der Fahrt in die Zeit des Ramadans fiel und somit auch zu einer Auseinandersetzung mit der muslimischen Kultur in Bosnien und des interreligiösen Zusammenlebens in einem multiethnischen Land führte.

Eine Gruppe von Journalisten berichtete über die Fach- und Begegnungsreise im Radio, Fernsehen und der auflagenstärksten bosnischen Zeitung.

Für die Begegnungsreise gaben alle Teilnehmer positive Rückmeldungen. Nach ihrem Wunsch wird einen weiteren Austausch geplant - mit dem Schwerpunkt bei Therapien oder Aktionen unterstützend mitzuarbeiten. Eventuelle Praktikumsaufenthalte für Studenten sind ebenfalls angedacht. Zudem soll eine Gegeneinladung an die Therapeuten und Mitarbeiter der Einrichtungen erfolgen.

 

Fernsehbericht über den Besuch aus Mannheim in Bosnien:https://www.youtube.com/watch?v=yCsXdQQi2Yg